Urnäscher Kirchenkonzerte Programm 50. Saison/Abschlusssaison

16. Konzertsaison 1983/84

Sonntag, 6. Mai 1984

Artus Quartett–Saarbrücken

82. Urnäscher Kirchenkonzert

  • Götz Hartmann — 1. Violine
  • Rosemarie Keller — 2. Violine
  • Carlos Moreno — Viola
  • Walter Keller — Violoncello

André Spaeth (1790–1876)
Quartett in B-Dur, op. 107

Antonin Dvořák (1841–1904)
Quartett in Es-Dur, op. 51

Franz Schubert (1797–1828)
Quartett in a-Moll, op. 29

Sonntag, 1. April 1984

Oboe und Cembalo

81. Urnäscher Kirchenkonzert

  • Lukas Meuli — Oboe
  • Egino Klepper — Cembalo

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)
Sonate für Oboe und Cembalo in F-Dur, KV 13

Padre A. Solér (1729–1783)
3 Sonaten für Cemablo

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Sonate für Oboe und Cembalo in d-Moll, BWV 527

Georg Friedrich Händel (1685–1759)
Sonate in g-Moll für Oboe und Cembalo

Padre A. Solér (1729–1783)
Fandango für Cembalo

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)
Sonate für Oboe und Cembalo in C-Dur, KV 14

Sonntag, 19. Februar 1984

Camerata «La Stravaganza»

80. Urnäscher Kirchenkonzert

  • Sreichorchester
  • Domenic Janett — Leitung

Johann Sebastian Bach (1685–1750)
Brandenburgisches Konzert Nr. 3 in G-Dur, BWV 1048

Paul Hindemith (1895–1963)
Fünf Stücke, op. 44 für Streichorchester

Giuseppe Verdi (1813–1901)
Quartett für Streichorchester in e-Moll

Sonntag, 22. Januar 1984

Kammermusik

79. Urnäscher Kirchenkonzert

  • Andreas Röhn — Violine
  • Kai Moser — Violoncello
  • Kerstin Hindart — Klavier

Franz Schubert (1797–1828)
Rondo brilant, op. 70 für Violine und Klavier

Felix Mendelssohn Bartholdy (1809–1847)
Klaviertrio Nr. 1 in d-Moll, op. 49

Claude Debussy (1862–1918)
Sonate für Violoncello und Klavier

Johannes Brahms (1833–1897)
Trio Nr. 1 in H-Dur, op. 8

Sonntag, 6. November 1983

Trioabend

78. Urnäscher Kirchenkonzert

  • Martin Imfeld — Klarinette
  • Alfred Felder — Violoncello
  • Patrizio Mazzola — Klavier

Ludwig van Beethoven (1770–1827)
Trio in B-Dur, op. 11 (Gassenhauertrio)

Peter Benary (*1931)
Trio

Johannes Brahms (1833–1897)
Trio in a-Moll, op. 114