Urnäscher Kirchenkonzerte Programm 50. Saison/Abschlusssaison

37. Konzertsaison 2005/06

Sonntag, 21. Mai 2006

Misa Criolla

188. Urnäscher Kirchenkonzert

  • Gemischter Chor Wald AR
  • Perkussionsensemble
  • Maria Walpen — Sopran
  • Suzanne Chappuis — Sopran
  • Sergio Pastore — Gitarre
  • Jürg Surber — Leitung

Lieder und Instrumentalmusik aus Lateinamerika und Spanien

Ariel Ramirez (1921–2010)
Misa Criolla

Sonntag, 23. April 2006

Ensemble «Neue Welt»

187. Urnäscher Kirchenkonzert

  • Veronika Ponzer — Harfe
  • Christoph Bachhuber — Flöte
  • Albena Danailova — Violine
  • Agata Jozefowicz-Fiolek — Viola
  • Dietrich von Kaltenborn — Violoncello

Charles Koechlina (1867–1950)
Primavera, Quintette

Luigi Boccherini (1743–1805)
Sonate in A-Dur für Violoncello und Harfe

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)
Flötenquartett in D-Dur, KV 285

Ernst von Dohnányi (1877–1960)
Serenade für Violine, Viola und Violoncello in C-Dur op. 10

Joseph Jongen (1873–1953)
Concert à cinq, op. 71 für Flöte, Harfe, Violine, Viola und Violoncello

Sonntag, 12. März 2006

Trio Douce Mémoire, Zürich

186. Urnäscher Kirchenkonzert

  • Martin Zeller — Viola
  • Guido Balestracci — Viola da gamba
  • Rosario Conte — Theorbe und Barockgitarre

Tobias Humme (1569–1645)
«The Duke of Holstone’s Almayne»
«Captain Hume’s Pavan»
«The Spirit of Gambo»

Matthew Locke (um 1621–1677)
Fantazie
Courant
Saraband

Francesco Corbetta (1615–1681)
Preludio
Allemande Cherie du Duc d’ York

John Jenkins (1592–1678)
Pavan
Fantasia

Christopher Simpson (1605–1669)
Divisions in G

Sieur de Sainte-Colombe (vor 1700)
«Le Retour»
«Le Raporté»

Marin Marais (1656–1728)
Tombeau pour Mr. de St.Colombe

Sonntag, 8. Januar 2006

Sirob-Quartette, Lahti, Finnland

185. Urnäscher Kirchenkonzert

  • Juhani Palola — 1. Violine
  • Minna Järvelä — 2. Violine
  • Anu Airas — Viola
  • Teet Järvi — Violoncello

Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791)
Streichquartett in G-Dur KV 156

Aulis Sallinen (*1935)
Streichquartett Nr. 4 (1971)

Jean Sibelius (1865–1957)
Streichquartett in d-Moll, op. 56

Sonntag, 30. Oktober 2005

Horn und Klavier zu vier Händen

184. Urnäscher Kirchenkonzert

  • Julie Fortier — Klavier
  • Christophe Sturzenegger — Horn und Klavier

Franz Strauss (1822–1905)
Nocturne für Horn und Klavier

Richard Strauss (1864–1949)
Andante für Horn und Klavier

Johannes Brahms (1833–1897)
Variationen über ein Thema von Robert Schumann, op. 23 für Klavier zu vier Händen

Christophe Sturzenegger (*1976)
«Légende» für Horn und Klavier

Georges Bizet (1838–1875)
«Jeux d’ enfants» für Klavier zu vier Händen

Artur Honegger (1892–1955)
«Trois Contrepoints» für Klavier zu vier Händen

Kurt Sturzenegger (1949
«Matthew’ s twenty yeasr Ragtime» für Klavier zu vier Händen